Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.14279/depositonce-12331
For citation please use:
Main Title: Die postpandemische Stadt
Subtitle: Stadtstrukturen im Stresstest: Zukunftsbilder einer durchmischten und klimagerechten Stadt nach der Pandemie
Translated Title: The post-pandemic city
Translated Subtitle: stress testing urban structures: prospective images of a diverse and climate-friendly post-pandemic city
Editor(s): Bentlin, Felix
Jansen, Hendrik
Kataikko-Grigoleit, Päivi
Million, Angela
Velazco-Londono, Jose M.
Type: Book
URI: https://depositonce.tu-berlin.de/handle/11303/13547
http://dx.doi.org/10.14279/depositonce-12331
License: https://creativecommons.org/licenses/by/4.0/
Abstract: Wie verändern sich Stadtstrukturen in der postpandemischen Stadt? Und was macht eine globale Pandemie mit der Stadt und ihren Menschen? Bis zum Jahr 2020 hat sich vermutlich fast niemand diese Frage gestellt. Doch die schlagartigen Veränderungen des öffentlichen Lebens mit Abstandsregeln und der Einschränkung der Bewegungsfreiheit haben die Nutzung von städtischen Räumen verändert. Welche Anforderungen werden nach der Pandemie an städtische Räume und Strukturen gestellt? Inwiefern wirken sich neue Organisationsformen des Alltags auf städtische Prozesse aus? Die Ergebnisse aus der Hochschullehre und einer nationalen Winterschule eröffnen eine kritische Diskussion zur Stadtplanung während und nach der Pandemie. Angehende PlanerInnen, ArchitektInnen und GestalterInnen haben ihre Ideen und Forderungen für eine nutzungsgemischte und klimagerechte Stadt formuliert.
How do urban structures change in the post-pandemic city? And what does a global pandemic mean for the city and its people? Until 2020, hardly anyone has probably asked themselves this question. But the sudden changes in public life, with standoff rules and restrictions on movement, have changed the way urban spaces are used. What demands will be placed on urban spaces and structures after the pandemic? To what extent do new forms of organization of everyday life affect urban processes? Findings from university teaching and a national winter school open a critical discussion on urban planning during and after the pandemic. Aspiring planners, architects and designers have expressed their ideas and demands for a mixed-use and climate-friendly city.
Subject(s): postpandemisch
Post-Pandemie
Pandemie
Stadtstrukturen
fachlicher Nachwuchs entwirft Zukunft
Nationale Stadtentwicklungspolitik
Umweltgerechtigkeit
Nutzungsmischung
young professionals shape the future
COVID-19
urban design
Issue Date: 2021
Date Available: 19-Nov-2021
Language Code: de
DDC Class: 629 Andere Fachrichtungen der Ingenieurwissenschaften
303 Gesellschaftliche Prozesse
710 Städtebau, Raumplanung, Landschaftsgestaltung
Sponsor/Funder: BMI, BBR, 31NSP16001 – Fachlicher Nachwuchs entwirft Zukunft
Publisher: Universitätsverlag der TU Berlin
Series: Schriftenreihe Städtebau und Kommunikation von Planung
Series Number: 5
EISSN: 2512-8914
ISBN: 978-3-7983-3229-4
Notes: Gedruckt erschienen im Universitätsverlag der TU Berlin, ISBN 978-3-7983-3228-7 (ISSN 2512-8906)
TU Affiliation(s): Fak. 6 Planen Bauen Umwelt » Inst. Stadt- und Regionalplanung » FG Städtebau und Siedlungswesen
Appears in Collections:Technische Universität Berlin » Publications

Files in This Item:
postpandemische_stadt.pdf
Format: Adobe PDF | Size: 19.1 MB
DownloadShow Preview
Thumbnail

Item Export Bar

This item is licensed under a Creative Commons License Creative Commons